fbpx

Wie wasche ich Abschwitzdecken und Schabracken richtig?

Hand aufs Herz- weißt du wie eine Abschwitzdecke richtig gewaschen wird oder was du beim Waschen von einer Schabracke beachten solltest?

Damit du noch lange Freude an deinen Reitsportprodukten hast ist die richtige Pflege wichtig. Wir geben dir gleich eine zwar umfangreiche Waschanleitung für deine Abschwitzdecke und deine Schabracke, aber du wirst sehen, dass es eigentlich halb so schlimm ist.

Ein wirklich wichtiger Hinweis zu Beginn: Fleece und Weichspüler vertragen sich nicht. Niemals Fleece mit Weichspüler waschen. Auch von den Schabracken raten wir dir ab: Zum einen kann dieser allergische Reaktionen mit sich bringen, zum anderen schädigt er auch diese Stoffe. Ja, Weichspüler riecht besonders gut. Aber er tut deiner Pferdedecke oder deiner Schabracke überhaupt nicht gut. Schlimmer sogar: Weichpüler schadet Fleece! Daher ein erster Tipp von uns: Nutze lieber Hygienespüler. Er sorgt auch für einen frischen Duft bzw. vermindert schlechte Düfte deiner Reitsportprodukte. Generell ist Weichspüler bei Pferdesachen fehl am Platz.

Soweit so gut, jetzt folgen zehn Schritte, die wir dir am Herz legen wollen. Es sind gut gemeinte Ratschläge von uns, die auch wir befolgen. Wir möchten, dass eure Produkte noch lange halten und dabei noch top aussehen. Die Tipps gelten natürlich nicht nur für unsere Produkte, sondern für alle Produkte, die ihr für eure Pferde kauft- egal von welcher Marke.

1. AUSBÜRSTEN: Bevor du die Produkte wäschst, solltest du am besten überflüssige Haare ausbürsten. Hierzu reicht eine mittelharte Bürste. Klar, bei den Satinbändern solltest du aufpassen. Satin ist sehr sensibel. Es bleiben aber auch keine Haare hängen- also diese Bereiche aussparen.

2. ANHÄNGER ENTFERNEN: Die Anhänger an den Abschwitdzecken und Showdecken bitte vor der Waschmaschine abmachen.

3. VORBEHANDELN: Falls du stark verschmutzte Bereiche hast, solltest du diese vorbehandeln. Ein gutes altes Hausmittel ist Gallseife. Bekommst du in jeder Drogerie. Einfach mit etwas Wasser vermengen und einreiben. Einwirkzeit variiert je nach Stärke der Verschmutzung. Oder aber du versuchst es einfach mal mit handelsüblichen Spülmittel, falls du keine Gallseife zur Hand hast.

4. VERSCHLÜSSE: Generell alle Klettverschlüsse schließen. An Schabracken oben zur Sattelbefestigung, an Bandagen eine Schlaufe legen und verschließen. So wird auch das Satinband nicht in Mitleidenschaft gezogen. An den Abschwitzdecken den Haken verschließen und an den Showdecken zusätzlich den Klettverschluss zumachen.

5. ALLES AUF LINKS: Am besten du drehst alle Produkte auf links. So ist die Seite, die am Pferd war außen und die Flecken können besser entfernt werden.

6. SCHLEUDERPROGRAMM: Schleudern ist dazu da unnötiges Wasser von den Produkten abperlen zu lassen- allerdings beansprucht es auch die Produkte, wenn diese durch die Waschmaschine gewirbelt werden. Am besten ist es also, wenn du die Umdrehungsanzahl des Schleuderprogramms etwas minimierst und lieber etwas Zeit fürs Trocknen einrechnest. Deine Produkte werden es dir danken. Richten kannst du dich dabei nach deinem Wollprogramm. Optimal sind 400-800 Umdrehungen.

7. TEMPERATUR: Eigentlich sollten 30 Grad reichen, 40 Grad nur bei starken Verschmutzungen nehmen. Generell gilt umso niedriger die Temperatur des Waschvorganges, desto schonender für die Stoffe.

8. AUFHÄNGEN: Direkt nach Beenden des Waschganges aus der Maschine holen, in Form ziehen und auf rechts aufhängen (Also so aufhängen, als wären sie auf deinem Pferd).

8b. SPEZIALBEHANDLUNG VON SHOWDECKEN: Damit der Kragen schön flauschig bleibt, kannst du diese Decken gerne im Daunenprogramm in deinen Trockner geben. Dieses dauert an die zehn Minuten und lockert die Füllwatte wieder auf. Solltest du keinen Trockner oder dieses Programm nicht haben, kannst du den Kragen auch einfach mit deinen Fingern einmal ordentlich durchlockern. Was du aber niemals machen solltest, ist die Produkte komplett in den Trockner zum Trocknen zu geben. Das tut den Stofffasern auf keinen Fall gut!

9. NACHBEHANDLUNG: Wenn deine Waschmaschine nicht alle Häarchen entfernen konnte, dann nimm eine Fusselbürste und sorge dafür, dass die letzen Härchen verschwinden.

10. FERTIG ZUM GEBRAUCH: Hast du alle Schritte befolgt, steht dem Gebrauch der Produkte nichts mehr im Weg. Einfach den Anhänger wieder an der Decke befestigen und los gehts.

Eure Produkte werden es euch definitiv danken, versprochen.

Habt du noch Fragen? Dann schreib uns gerne an hello@chevalior.com

Viel Spaß beim Nachmachen,

dein Team von Chevalior

UND WENN DU DOCH MAL EINE NEUE ABSCHWITZDECKE BRAUCHST- BEI UNS FINDEST DU DIE SCHÖNSTEN:

[edgtf_button size=“large“ type=““ text=“CHEVALIOR SHOP“ custom_class=““ icon_pack=“font_awesome“ fa_icon=““ link=“chevalior.com/onlineshop“ target=“_self“ color=““ hover_color=““ background_color=““ hover_background_color=““ border_color=““ hover_border_color=““ font_size=““ font_weight=““ margin=““]